Fleischkunde

ZOTTLHOF

 

 

Hochlandrinder aus eigener Tiroler Zucht

 

Fam. Wolf Bernhard

Moos 8c, A-6105 Leutasch/Tirol

info@zottlhof.com / Mobil +43 (0)676 6240801

Grillen: Lungenbraten (5), Beiried (4)

Rostbraten (3), Rippen (12),

Braten - Backen: Hüferl (6), Weißes

Scherzl (8), Schale (9), Rose (10),

Tafelstück (13)

Dünsten - Schmoren - Braten: Hals,

Nacken (1), vorderer Rostbraten (2),

Tafelspitz (7), hintere und vordere

Wade (11), Schulter (14), Meiserl (15)

Gulasch - Ragout: Schulter (14)

Kochen: Hals (1), Tafelspitz (7),

Rippen (12), Meiserl (15), Brustkern (16)

 

Das Fleisch vom Hochlandrind enthält wesentlich weniger Fett und Cholesterin im Vergleich zu anderen Fleischarten. Zudem hat es einen höheren Anteil an Proteinen.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick einzelner Fleischstücke im Vergleich zu anderen Fleischsorten und kann auch für die Diätküche verwendet werden:

 

Durch die artgerechte, natürliche Haltung ist das Fleisch frei von Hormonen, Pestiziden und anderen Rückständen, hat einen kräftigen Eigengeschmack, ist feinfaseriges und fest und hat ein günstiges Verhältnis von lebensnotwendigen Fettsäuren.